August / September 2018

Die Blätter beginnen sich zu färben, nach dem heißen Sommer fing das auch früh an. Auch in den lokalen Gazetten blüht es bunt – erstaunlich, was man so zu lesen bekommt , wer da für wen in Basjanes in die Bresche springt.  Die Kommunalwahl in 2019 läßt grüßen.

Man muss feststellen, dass es seit vier Jahren hier im Ort nicht richtig vorangeht, so ist z.B. das neue Baugebiet immer noch nicht am Start, die Koblenzer Strasse immer noch nicht fertig, die die Strasseninfrastruktur im Ort immer noch marode, Ausbesserungsarbeiten Fehlanzeige. Keine Blumenpyramiden auf dem Dorfplatz mehr usw. – eine traurige Bilanz. Die, die immer die Schulden bemängeln, haben – wenn sie früher selber Kommunalverantwortung hatten – in der Vergangenheit gerne notwendige Investitionen auf die lange Bank geschoben, nur damit der Haushalt gut aussah. Kaputtsparen nennt man das. Wäre das von 2007 bis 2014 auch so gewesen, würden in Basjanes die Kinder nicht in sanierten KITA- und Schulräumen sich aufhalten können.  Notwendige Investitionen rauszuschieben, wie man jetzt auch wieder feststellen muss, holt die Gemeinde in wenigen Jahren wieder ein. Nur kontinuierliche Investitionen, z.B. in die Infrastruktur – halten das Dorf in gutem Zustand.

Noch was Neues aus der VG:  In der VG haben wir nun einen neuen Verbandsbürgermeister. Georg Hollmann wurde am 26.Juni 2018 gebührend verabschiedet und Thomas Pzybylla in sein neues Amt als Verbandsbürgermeister eingeführt. Und nach einer spannenden Wahl am 22. August 2018 wurde Ralf Schmorleiz durch den Verbandsgemeinderat zum neuen ersten Beigeordneten der VG gewählt.

 

 

Am Sonntag, den 28. Oktober 2018 findet ein Bücherbasar in der Mehrzweckhalle statt, den die WFS organisiert. Hier kann man in Büchern stöbern und für kleines Geld sein Bücherregal vervollständigen. Dazu wird es bald noch mehr Infos geben, bitte aber den Termin schon mal vormerken.